Allgemeine Geschäfts- und Beförderungsbedingungen

§ 1 Leistungsumfang

Der Leistungsumfang der Taxi Service NRW beinhaltet sowohl die gewerbliche als auch sichere Beförderung Ein oder mehrerer Personen zu einer vorher vertraglich vereinbarten Abholzeit, Abholort und Zielort.
Sonstige Leistungen wie Gepäck (z.B. sperriges Gepäck, Fahrrad, Rollstuhl), Kindersitze oder Mitnahme von Tieren sind gesondert zu vereinbaren und im Rahmen der Buchung anzufragen.

§ 2 Buchung

Ein Vertrag zwischen der Taxi Service NRW und dem Kunden kommt erst dann zu Stande, wenn eine Buchungsbestätigung seitens der Taxi Service NRW an denn Kunden übermittelt wurde. Die unverbindliche Buchungsanfrage durch den Kunden führt nicht zu einem Beförderungsvertrag. Bei kurzfristigen Buchungsanfragen über die Kundenhotline erfolgt die Bestätigung mündlich. Auf Wunsch kann eine Bestätigung schriftlich übermittelt werden. Der Kunde ist verpflichtet, die Buchungsbestätigung sofort auf Richtigkeit zu überprüfen.
Bei Abweichungen über Anfahrts- oder Ankunftsdaten ist der Kunde Verpflichtet, unverzüglich die Taxi Service NRW zu informieren. Wenn dadurch vorherige Aufträge oder auch Aufträge im Anschluss gefährdet sind, kann die Taxi Service NRW den Aufrag ohne jegliche Schadenersatzansprüche seitens des Kunden stonieren.

Nach der Buchung legt das System automatisch ein Profil an. Es ermöglicht einen Login Bereich für Nutzer, um eine Einsicht in den Buchungsverlauf zu ermöglichen. Darüber hinaus ermöglicht dies den Nutzer, über Allgemeine Informationen und Rabatt-Aktionen Benachrichtigungen zu erhalten.
Ihre Daten werden nicht an dritte weitergegeben, sondern werden nur für interne Zwecke genutzt.

§ 3 Abholort und Abholzeit

Der Kunden muss 60 Minuten vor Fahrtantritt unter der angegebenen Telefonnummer erreichbar sein. Ist der Kunde nicht an dem bestätigten Abholort auffindbar, so erlischt der Anspruch auf Beförderung nach 15 Minuten Wartezeit, beginnend ab der bestätigten Abholzeit. Der bestätigte Preis ist in diesem Fall in voller Höhe vom Kunden zu entrichten.
Der Kunde hat einen Anspruch auf ein Ersatzfahrzeug, wenn Taxi Service NRW seine vertraglichen Bedingungen durch eigenverschulden nicht erfüllen kann. In diesen Fall ist die vorherige Absprache mit der Taxi Service NRW zwingend erforderlich.

§ 4 Haftungshinweis

Für Verspätungen wegen höherer Gewalt (Unfall, Panne, Stau) wird keine Haftung übernommen. Für Sachschäden wird nur gehaftet, wenn der Schaden durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruht.

§ 5 Stornieren oder Umbuchen

Eine kostenlose Stornierung muss 24 Stunden vor Fahrtantritt schriftlich per E-Mail erfolgen. Bei Stornierungen nach Ablauf der Stornierungsfrist fallen Kosten in Höhe von 25% des vereinbarten Preises an, welche seitens des Kunden zu entrichten sind.
Umbuchungen sind nur dann wirksam, wenn die Taxi Service NRW eine schriftliche Bestätigung per E-Mail an den Kunden übermittelt.

§ 6 Bezahlung

Der vereinbarte Preis für die Beförderung ist nach der gewünschten Zahlart zu entrichten. Barzahlungen sind sofort nach Erbringung der Dienstleistung beim Fahrpersonal zu begleichen. Zahlungen mit der Kreditkarte können sowohl vor Fahrtantritt über unsere Internetseite als auch nach Erbringung der Dienstleistung beim Fahrpersonal beglichen werden. Zahlungen über PayPal müssen vor Fahrtantritt beglichen werden. Rechnungsfahrten müssen innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung entrichtet werden.

§ 7 Datenschutz

Die Taxi Service NRW speichert und verwendet personenbezogene Daten nur zur Bearbeitung und Abwicklung von Aufträgen. Persönliche Daten werden nicht an Dritte übermittelt.

§ 8 Anwendbare Vorschriften

Außerhalb der in den AGB geregelten Vereinbarungen gelten die gesetzlichen Vorschriften der STVO, STVZO, BOKraft und das Personenbeförderungsgesetz (PBfG).

§ 9 Salvatorische Klausel

Eventuelle Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten AGB`s zur Folge. An diese Stelle treten dann die gesetzlichen Regelungen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist Düsseldorf. Es gilt deutsches Recht.